LEGO-Roboter-Team des RGW erreicht das Deutschlandfinale der WRO 2017

Bei ihrem Start im Vorentscheid der World Robot Olympiad WRO am Donnerstag, 11. Mai 2017 in Schweinfurt haben die X-Rays Junior 2 sich in der Regular Kategorie „Junior“ (13 bis 15 Jahre) den ersten Platz gesichert und damit für das Deutschlandfinale in Schweinfurt am 17. und 18. Juni 2017 qualifiziert. Auch unsere jüngsten Teilnehmer sicherten sich einen hervorragenden 2. Platz in der Kategorie „Elementary“. Vor dem spannenden Wettkampf musste zunächst der Roboter aus allen Einzelteilen neu zusammengesetzt werden, um dann Tiere zu schützen (Elementary) oder die einen CO2-Ausgleich herzustellen (Junior). Die drei besten Teams im Deutschlandfinale erreichen dann das Weltfinale in Costa Rica. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg!

Mit „Deutsch wie Döner“ ins Maximilianeum

Vor dem Maximilianeum, dem Ort der Preisverleihung

Röntgenfilm beim DOK.fest München geehrt

Das internationale Dokumentarfilm-Festival DOK.fest in München ist eines der renommiertesten seiner Art in Europa. In der Sparte DOK.education kommen hier auch Nachwuchsfilmer bis zum Zuge, die (noch) nicht im Profibereich arbeiten. Die Konkurrenz für den Wettbewerb mit dem Motto „das andere sehen“ ist aber auch hier beträchtlich. Immerhin gehen u.a. Abschlussfilme aus diversen Medienhochschulen an den Start.

Umso erfreulicher, dass ein Film der Filmgruppe des Röntgen-Gymnasiums, kurz Röntgenfilm, hier jüngst mit einer Auszeichnung geehrt wurde. Der Beitrag „Deutsch wie Döner“ befasst sich eher spielerisch mit dem Thema der deutschen Leitkultur und zeigt, wie international unsere Art zu leben seit jeher ist. Der Jury hat dabei besonders gefallen mit welchen abwechslungsreichen filmischen Mitteln gearbeitet wurde.

Weiterlesen...

Virtual Science Fair 2017 am RGW

Am 28. April war es wieder soweit: Die Schülerinnen und Schüler durften die Ergebnisse ihrer selbst- gewählten Fragestellungen, anhand derer sie den naturwissen- schaftlichen Erkenntnisweg nach- vollziehen sollten, in der Schule präsentieren. Die drei besten Arbeiten wurden durch eine Jury ausgewählt und prämiert.

Die Jury war in diesem Jahr vor allem von den Versuchen, die sich mit Lebensmitteln beschäftigten beeindruckt. Veronika Greith, Irina Hartung und Amelie Frank (8c) wurden für ihre Experimente zum Thema „Schmeckt den Menschen Essen besser, wenn Sie denken, dass es Bio-Produkte sind?“ mit dem 1. Preis ausgezeichnet. Der 2. Preis ging an Anita Gjoka, Juliane Sierl und Julia Balint (8c) für die Beantwortung der Frage „Warum setzen sich beim Kaffee unterschiedliche Schichten ab?“. Den 3. Preis erhielten Sophie Gruber, Samantha Wimmer und Ly Tran Thu (8a) für ihre Arbeit zur „Untersuchung der Veränderungen der Geschmacksempfindungen durch Lutschen der sogenannten Wunderbeere“.

Weitere "Neuigkeiten"

Weitere Berichte über Aktionen, Preise und andere Ereignisse aus dem Schulleben dieses Schuljahrs finden Sie ab sofort auf einer eigenen Seite!

KONTAKT

Röntgen-Gymnasium
Sanderring 8
97070 Würzburg

Tel.: 0931/26014-0
Fax: 0931/26014-35
Mail: mail@roentgen-gym.de
© RGW