Kompetenzorientierung und Grundwissen

Anpassungsprozess im Marktmodell - Für die Animation bitte auf das Bild klicken!

Die am Gymnasium angestrebte vertiefte Allgemeinbildung kann im Zeitalter der Informationsgesellschaft nicht die bloße Vermittlung von Fakten als Zielsetzung haben, da individuelles Detailwissen durch den schnellen Zugriff auf Informationen aus dem Internet an Bedeutung verloren hat.
Vielmehr ist es nötig elementares Fachwissen aufzubauen und zu verknüpfen, damit eine Einordnung neuer Sachverhalte mit sich steigernder Komplexität sicher gelingt. In diesem Sinne ist und bleibt aber Faktenwissen unabdingbar: als gut gelegter Grundstock miteinander verknüpfter und strukturierter Elemente. Bei der Erarbeitung und im Umgang mit den im Fachunterricht beleuchteten Elementen sollen außerdem fachspezifische Denkmuster (Grundstrukturen) und übergreifende methodische Fähigkeiten, sogenannte Grundkompetenzen, ausgebildet und geschult werden.
Ohne einen konkreten Gegenstand ist es unmöglich Grundstrukturen und Grundkompetenzen aufzubauen und zu vertiefen. Die folgenden "Grundwissenskataloge" sind daher auch in diesem Kontext zu betrachten:

Zurück

© RGW