Religion am RGW

Grundlegendes zum Religionsunterricht

Der RU gehört zum klassischen Fächerkanon des Gymnasiums und ist in seinen Ansprüchen und Zielsetzungen – wie sie vom Kultusministerium vorgegeben sind – mit den übrigen Fächern vergleichbar.
Es kommt deshalb darauf an die Lerninhalte sachgemäß und methodisch abwechslungsreich zu vermitteln, einzuüben und immer wieder zu wiederholen, so dass ein solides Grundwissen aufgebaut wird.
Dieses Grundwissen ist als Voraussetzung bzw. im Zusammenhang mit den Hauptzielen des RU zu sehen:

  • Achtung vor Gott und religiöser Überzeugung
  • Kennenlernen der christlichen Religion, ihrer Grundlagen, Inhalte und Geschichte
  • Verständnis für die christlich-abendländische Kultur
  • Information über und Auseinandersetzung mit anderen Weltanschauungen, Philosophien und Religionen
  • Förderung und Aufbau eines Wertebewusstseins
  • Erziehung zu Toleranz
  • Erziehung zu sozialer Verantwortung und Kompetenz
  • Versuch der Öffnung der Schüler für existenzielle Fragen und Antworten des Glaubens
  • Bewusstmachen, dass menschliches Handeln in Verantwortung vor Gott geschieht, der uns zu verantwortlichem Handeln motiviert und veranlasst.

Wegen der genannten Ziele stehen Unterricht und religiöse Praxis (gottesdienstliches Handeln im weitesten Sinn und Engagement für die Mitmenschen in der Nähe und der Ferne aus christlichem Geist) in einem Wechselbezug, der zugleich das Proprium des RU ausmacht, auch wenn dies natürlich nicht in jeder Stunde deutlich werden kann.

Schwerpunkte als Beitrag der Fachschaften ev. und kath. Religionslehre zum Schulprofil

Informationen über „religiöses Leben am RGW“

Die Pinnwand im 2. Stock dokumentiert das religiöse Leben an unserer Schule.
Dort findet man Informationen

  • über die Arbeit von Pater Christoph, einem ehemaligen Schüler des RGW
  • zum jeweils aktuellen Gottesdienst (Thema, Programm, Lieder ..)
  • zum Kirchenjahr
  • zu aktuellen Themen, z.B. Jubiläen, historische Ereignisse, Aktionen der Kirche, Kirchentage, Angebote des Priesterseminars
  • zu besonderen Aktionen an der Schule, z.B. Unterrichtsprojekte, Besinnungstage für Schüler/innen der Q 11, Fahrt nach Taizé für Schüler/innen ab Jg. 10, Afrikawoche

 

Diskussion aktueller Themen

Zusammenarbeit mit kirchlichen Stellen

  • Einladung einzelner Vertreter verschiedener Organisationen
  • Besuch der verschiedenen Organisationen und Einrichtungen in Gruppen
  • Besuch von Veranstaltungen mit Schülergruppen (freiwillig und außerhalb des Unterrichts)

Besuch religiöser Stätten fremder Religionen in oder in der Nähe von Würzburg

Schulpastoral

Dienst an den und Fürsorge für die an unserer Schule tätigen Menschen als Beitrag zu einem gedeihlichen Schulklima.

Zurück

© RGW