55 Jahre Elysée-Vertrag: 140 Projekte feiern den deutsch-französischen Tag

Der deutsch-französische Tag wird jedes Jahr am 22. Januar, Datum der Unterzeichnung des Elysée-Vertrags, gefeiert. Zu diesem Anlass organisiert das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) gemeinsam mit seinen Partnern 2018 mehr als 140 Projekte, um auf die große Bedeutung der Kooperation und des Jugendaustauschs zwischen den beiden Ländern aufmerksam zu machen.

Zum 55. Jahrestag des Elysee-Vertrags am 22. Januar kommen auch die Parlamente in Berlin und Paris zu Sondersitzungen zusammen, um in einer gemeinsamen Resolution einen neuen Elysée-Vertrag auf den Weg zu bringen. 55 Jahre nachdem dieser zum ersten Mal von Konrad Adenauer und Charles de Gaulle besiegelt wurde, sind die bilateralen Beziehungen zwischen Deutschland und Frankreich einzigartig: mehr als 2.200 Städtepartnerschaften, 175 universitäre Doppelabschlüsse, die in beiden Ländern anerkannt werden, und über 1.600 französische Unternehmen mit Sitz in Deutschland sowie fast 3.000 deutsche Firmen in Frankreich.

Das DFJW, das jedes Jahr rund 200.000 jungen Menschen die Teilnahme an Austauschbegegnungen im schulischen, sportlichen, kulturellen oder beruflichen Bereich ermöglicht, unterstützt die zahlreichen Aktionen, die jedes Jahr anlässlich des deutsch-französischen Tags stattfinden. Mehrere tausend Bürgerinnen und Bürger beider Länder entdecken auf diese Weise die vielen Verbindungen und Gemeinsamkeiten mit ihren europäischen Nachbarn.

--------

La Journée franco-allemande est célébrée chaque année le 22 janvier, date anniversaire de la signature du Traitée de l’Elysée.

A cette occasion, l’Office franco-allemand pour la Jeunesse (OFAJ) et ses partenaires organisent cette année plus de 140 projets dans les deux pays pour sensibiliser les nouvelles générations et le grand public à l’importance de la coopération entre les deux pays et à la mobilité des jeunes.

Fait marquant cette année, l’Assemblée Nationale et le Bundestag se prononceront, lors d’une session exceptionnelle, sur une résolution commune pour un nouveau Traité de l’Elysée.

55 ans après sa signature, la France et l’Allemagne connaissent une relation bilatérale unique : plus de 2 200 jumelages, près de 3 000 entreprises allemandes implantées en France et plus de 1 600 entreprises françaises en Allemagne, 175 doubles diplômes universitaires reconnus de part et d’autre du Rhin.

L’OFAJ, qui permet chaque année à près de 200 000 jeunes de participer à des rencontres ou des échanges scolaires, sportifs, culturels ou professionnels, contribue à ce rendez-vous annuel grâce auquel plusieurs milliers de citoyens découvrent les liens et les passerelles qui existent entre les deux pays.

 

Zurück

© RGW