Stadt der jungen Forscher – W-Seminar Bioindikation

Es gibt heutzutage in Mitteleuropa – und eigentlich auf der ganzen Welt – kein Ökosystem mehr, auf das der Mensch nicht einen massiven Einfluss ausübt oder zumindest in der Vergangenheit ausgeübt hat. Unsere Umwelt ändert sich, auch und gerade durch unser Handeln.

Weitere Informationen (pdf)

Bionik begeistert …

Im Bionik-Labor
Im Bionik-Labor

Frei wie ein Vogel über den Wolken fliegen und unsere Erde von oben betrachten. Dieser Traum vom Fliegen fasziniert die Menschheit seit Jahrhunderten. Bereits Leonardo da Vinci (1452-1519) hat sich die Natur zum Vorbild genommen und versucht, die Konstruktionen und Flugtechniken verschiedener Tiere und Pflanzen zu imitieren und für mögliche Flugmaschinen zu nutzen.

Bei einem Besuch Anfang Februar im Experimentarium der Initiative Junge Forscherinnen und Forscher e.V. am Campus Hubland Nord in Würzburg erlebten unsere Schüler des Arbeitskreises Jugend Forscht, was sich alles hinter dem Begriff „Bionik“ verbergen kann. Sie lernten die erstaunlichen Eigenschaften mancher Tiere und Pflanzen kennen und erfuhren, wie sich Naturwissenschaftler und Ingenieure diese Erkenntnisse aus der Natur zu Nutze machen und technisch umsetzen. Dabei war für die Schüler viel Zeit und Raum zum Ausprobieren und Experimentieren. Selbst eigene Ideen für bionische Erfindungen konnten entwickelt werden. Wir sind gespannt auf die Zukunft!

I. Kühnel

Zurück

© RGW